Wasserkühlung oder Lüfter?

  • Morgen Was willst du den Kühlen nur die CPU oder auch Grafikkarte und Festplatte?Ich würde lieber nur Lüfter nehmen der Einbau einer guten Wasserkühlung ist nicht leicht und auch sehr teuer für die CPU zb. Würde ich so was nehmen Scythe Mugen 2 Rev.B der Kühlt meinen i5 750 unter Last auf 40 Grad.Für die Grafikkarte habe ich den Lüfter Arctic-Cooling Accelero S1 Rev2Und meine GTS250 hat noch schlappe 36 Grad.GrußBlackPearl

  • Ich widerum meine das du mal auf Caseking.de gucken kannst. da gibt es ganze kits für WaKü.
    aber auch ich muss sagen das das mit vorsicht zu geniessen ist, denn lüfter sind pc-freundlicher als eine WaKü.
    Die vorzüge sind jedoch enorm, das sollte man nicht ausser acht lassen. es ist leiser, kühlt verdammt gut und mit bestimmten wasserzusätzen die UV aktiv sind kann dein PC von innen super aussehen ;)
    Im endeffekt ist es deine entscheidung. wenn du es machst dann poste das bitte auch mit bildern, wenn dir jedoch das risiko zu hoch ist kann ich das ebenfalls sehr gut verstehen.
    mfg :-)

  • Ich finde dass Lüfter für die meisten System noch völlig ausreichend sind. Natürlich gilt das nicht unbedingt für Leute, die ihren PC übertakten wollen. Das liegt einzig und allein daran, dass dann natürlich auch höhere Temperaturen im Gehäuseinneren entstehen und eine WaKü dann vielleicht wirklich die bessere Wahl ist.

  • Für ältere REchner (die werden ja meist fürs Übertakten verwendet, da der Verschleiß dabei hoch ist) gibt es Software-CPU-Cooler. Ich hatte mal einen für meinen uralt-Laptop, weil der irre heiß wurde, wenn er länger in Betrieb war. Es hieß Rain 2.0. War glaub ich auch noch mit WinXP kompatibel.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.